Rufen Sie uns an unter 0931 40480707

Unbeschwert Lächeln

Sie wünschen sich gerade stehende Zähne und ein makelloses Lächeln?
Die moderne Kieferorthopädie bietet verschiedene Möglichkeiten der unsichtbaren Behandlung: mit transparenten Kunststoffschienen, sogenannten Alignern und derLingualtechnik.

Während die Aligner nicht in jedem Fall geeignet sind, kann nahezu jede kieferorthopädische Fehlstellung mit der äußerlich ebenfalls kaum wahrnehmbaren Lingualtechnik korrigiert werden.

Die beiden von mir meistangewandten Methoden sind:
Invisalign aus der Aligner-Technologie
und Incognito aus dem Bereich der Lingualtechnik.

INVISALIGN-TECHNOLOGIE

Mit dem Invisalign-Aligner werden Ihre Zähne durch eine Serie von jeweils minimal veränderten herausnehmbaren transparenten Kunststoffschienen (Alignern) nach und nach korrigiert. Im Unterschied zu festsitzenden Zahnspangen gibt es bei Invisalign keine optisch auffälligen und störenden Metall-Drähte oder Metall-Brackets, die nur von Ihrem Arzt entfernt werden dürfen und Einschränkungen z. B. bei der Auswahl von Speisen oder bei der Reinigung mit sich bringen.

EINFACH EINZUSETZEN

Aligner können Sie bei Bedarf zum Essen, Trinken oder zu besonderen Anlässen selber entfernen und wieder einsetzen. So wird Ihr Alltagsleben kaum durch die Behandlung beeinträchtigt.

Beim Sprechen und Lachen bleibt die Invisalign-Zahnspange so gut wie unsichtbar. Die transparente Kunststoffschiene sollte in etwa 22 Stunden Tag und Nacht getragen und zum Essen, Trinken und Zähneputzen herausgenommen werden.

DAS PRINZIP DER ALIGNER

Da eine Aligner-Zahnspange nur wenige Millimeterbruchteile Zahnbewegung produzieren kann, wird für den Patienten eine ganze Serie von Zahnspangen computergesteuert hergestellt, die jeweils ca. zwei Wochen getragen und dann durch die nächste ersetzt werden. Der Wechsel der Aligner erfolgt in der Regel alle 14 Tage.

FÜR WEN IST INVISALIGN GEEIGNET?

Für Jugendliche kommt das Verfahren frühestens in Frage, wenn alle bleibenden Zähne vorhanden sind.

Die Behandlung mit Invisalign-Alignern ist in der Regel keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherungen, sondern Selbstzahlerleistung.

INCOGNITO

Die Incognito-Brackets werden auf der Innenseite der Zähne aufgebracht, sind nahezu unsichtbar und extrem flach. Sie bestehen aus einer hochgoldhaltigen Metalllegierung und werden individuell an jeden einzelnen Zahn angepasst.

Ziel ist es, die Zähne in die Idealstellung zu bewegen. Dies geschieht mit Hilfe der Brackets und einem verbindenden Draht, der in regelmäßigen Abständen bis zum Behandlungsende gegen einen immer stärkeren Draht ausgetauscht wird.

Hochpräzise Gipsmodelle sorgen für die passgenaue Anfertigung der Spange. Die Brackets 
werden durch ein computergestütztes Verfahrens auf dem 
Modell positioniert und mithilfe von Übertragungsschienen an den Zahninnenseiten fixiert.

FÜR WEN IST INCOGNITO-LINGUALTECHNIK GEEIGNET?

Die Incognito Technik ist für Patienten fast jeden Alters geeignet. Mit der Lingualtechnik lassen sich selbst extreme Fehlstellungen korrigieren.